Dienstag, 3. Januar 2012

Kräuterküche

Heute mal wieder etwas aus der Küche. Wenn´s um die Küche geht, dann kommt die meiste Inspiration von meiner Mutter.
Zu unserem Silvester-Schmaus hatte sie das Fleisch für den Tischgrill vorher in Kräutersalz und anderen leckeren Dingen eingelegt. Das ging ja gar nicht ! Ich, die sich eigentlich aus Fleisch gar nichts macht, fand es sooo lecker, wie selten !
Also habe ich Mutti ausgequetscht und sie erzählt von einem neulich erstandenen Kräutersalz. Mhhhh, klar Kräutersalz von weiß nicht mehr wo und das war auch noch ein Restposten - toll !
Also habe ich im Netz auf die Suche nach Kräutersalz-Rezepten gemacht und wurde fündig. Und ich habe es in mühevoller Kleinarbeit hinbekommen. Das war vielleicht ein gezupfe, gewasche und gehacke!
In meiner Küche stehen ein halbes Dutzend Kräutertöpfe von Oregano über Majoran und Salbei bis hin zu Basilikum und Rosmarin.... achja und da ist noch Salbei.





Es riecht fantastisch und muss jetzt so stehen bleiben und kann dann in 1-2 Wochen noch etwas gemahlen werden, damit es nicht mehr ganz so grob ist.
Wenn es so schmeckt wie riecht, ist es großartig geworden.

Soviel Leckeres heute von mir....

Kommentare:

  1. Scheint ja sehr gut geworden zu sein,
    alle Achtung. Ich möchte auch was!!!!
    Gitti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carole

    dein delikates Kräutersalz hast du auch ganz edel Verpackt, wie es sich gehört für so eine Delikatesse.

    En liebe Gruess
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carol,

    ich kann es fast riechen. Toll mit so vielen Kräutern und dann auch noch so schön verpackt.
    Ich liebe diese Salze, aber noch nie selbst gemacht.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen

Für jeden Kommentar meinen herzlichen Dank !!!