Freitag, 12. Oktober 2012

Schnelle Cookie-Verpackung mit Anleitung

Ich brauchte eine schnelle Verpackung für Cookies und da ich die ganze Zeit mit dem Stempel-Set French Foliage herumspiele, ist folgendes dabei heraus gekommen:


Stampin Up:
Stempelset: French Foliage
Stempelkissen: grünbraun, savanne, wildleder, espresso
Farbkarton: flüsterweiß
Stanze: Kreisstanze 1"


Ihr braucht ein 29,5cm langes Stück Karton (je nach Zellophantüte variiert die Breite, bei mir sind es 8cm) und falzt es nach 12cm und nach 17,5cm, dann wird alles schön bestempelt und nach belieben mit der Kreisstanze bearbeitet (macht nicht zu viele Löcher, sonst wird Eure Verpackung instabil).
Cookies (bei mir sind es 4) in eine Zellophantüte, Karton am Falz falten und oben lochen, dann mit einem Band oder einer Kordel zusammenbinden. Schild dran und fertig ist die Verpackung.
Aufwand maximal 10 Minuten !

Das Rezept für die Cookies findet Ihr hier ! Anstelle der Äpfel habe ich 100g Cranberries verwendet.

Danke für´s Vorbeischauen...


Kommentare:

  1. Meine liebe Carol!
    Kannst Du das mit den Cookies mal lassen??
    Ich sitze hier immer sabbernd vor dem Bildschirm!!!!!
    :-D
    Die Verpackung ist ja schnuckelig - besonders die Guckfenster...
    Wünsche Dir ein tolles Wochenende und falls wider Erwarten ein Cookie übrig sein sollte, ich würde mich ganz selbstlos opfern!
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carol, eine klasse Idee, die kann ich vielleicht bald verwenden, wenn ich Cantuccini ausprobiere... LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carol!

    Danke für diese tolle Inspiration!
    Spätestens im Advent gibt es bei mir ganz viel Gebäck zu verschenken- da kommst dann DU in den Einsatz!

    GGLG
    Domenica

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Idee.
    Das sieht richtig edel aus.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ich sehe, du hast deine neuen Stempel ausprobiert! Die sind aber auch wirklich schön! Und die Verpackung erst! Du weißt, ich werde mich daran probieren! :o) Danke für die Anleitung!

    Ganz liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  6. Zum Glück kann ich hier schreiben und muss nicht reden. Könnte ich nämlich auch nicht, weil ich grad esse.
    Einen nach dem anderen. Bald sind sie alle. Aber ich hab sie auch versteckt und keiner ausser mir weiss, wo!
    So nebenbei erwähne ich auch nur äusserst kurz, dass das heutige Frühstück angenehm pflaumen-zimtig war, und meine Blogrunde von einigen Tassen köstlichen Minz-Tees begleitet wurde....
    Hoffe, Dir gehts besser, kurier Dich ja aus, hörste!!!!
    Alles Liebe, Andrea

    AntwortenLöschen

Für jeden Kommentar meinen herzlichen Dank !!!